49. Laufsporttag Winterthur

Am 49. Laufsporttag in Winterthur trafen heute rund 900 Läuferinnen und Läufer auf dem Startgelände ein. Die Temperaturen befanden sich im Plusbereich und brachten Schnee und Eis zum tauen. Die insgesamt 11 km lange Strecke bewältigte bei den Frauen Franziska Meier aus Seuzach mit der Bestzeit. Bei den Herren jubelte Estefanus Hailemichael aus Zürich über seinen erfolgreichen Sieg.

Winterthur, Samstag, 03. März 2018 – Der zweite Lauf der diesjährigen ZKB ZüriLaufCup-Saison führte in die grüne Stadt Winterthur. Über 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten den heutigen Lauf in Winterthur-Seen. Die exakt 11 km lange Strecke führte über die verschneiten Hügel des Eschenbergs zurück ins Zielgelände beim Schulhaus Steinacker. Die Temperaturen bewegten sich im positiven Bereich und brachten Eis und Schnee zum Schmelzen. Die Aufstiege waren wie immer fordernd und verlangten den Läuferinnen und Läufer einiges ab. Im Zielgelände empfing das gut gelaunte Publikum die Sportlerinnen und Sportler mit kräftigem Applaus.

Franziska Meier aus Seuzach erreichte mit einer Zeit von 43.57,7 den Tagessieg der Frauen. Über die Goldmedaille bei den Herren freute sich Estefanus Hailemichael aus Zürich. Er erreichte mit knappem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Christian Mathys aus Bülach die heutige Bestzeit. Bei den Junioren triumphierte Andrin Wey aus Zürich. Er war seinen Verfolgern über eine Minute voraus. Marilena Kuster aus Eschenbach erreichte den ersten Platz in der Kategorie der Juniorinnen.

Der 49. Laufsporttag Winterthur stand wie die weiteren zwölf Laufveranstaltungen des ZKB ZüriLaufCups unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank. Für das Organisatorische war der Laufverein Winterthur LSV zuständig.

 

Resultate 49. Laufsporttag Winterthur

Männer
1. Hailemichael Estefanus, 1982, Zürich, mit 35.19,8
2. Mathys Christian, 1987, Bülach, mit 35.30,0
3. Flückiger Armin, 1990, Rapperswil SG, mit 36.17,3

Frauen
1. Meier Franziska, 1991, Seuzach, mit 43.57,7
2. Gross Lilly, 1993, Richterswil, mit 44.22,6
3. Hofer Livia, 1993, Wabern, mit 44.24,7

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Kuster Marilena, 2001, Eschenbach SG, mit 23.30,9
1. Wey Andrin, 1999, Zürich, mit 20.48,9