ZKB ZüriLaufCup 2018

11. Rütilauf

Bei viel Sonnenschein traf sich heute die ZKB ZüriLaufCup-Gemeinschaft im Zürcher Oberland. Über 750 Teilnehmer bestritten den 11.3 Kilometer langen Rundkurs des 11. Rütilaufs. Bei den Frauen freute sich Franziska Meier aus Seuzach über ihren Sieg. Estefanus Hailemichael aus ERI-Zürich lief in der Herrenkonkurrenz als erster über die Ziellinie.

Rüti ZH, 08. September 2018 – Beim drittletzten Rennen der diesjährigen ZKB ZüriLaufCup-Saison traf sich die Laufgemeinde im Zürcher Oberland. Bei der elften Austragung des Rütilaufs massen sich die über 750 Teilnehmer bei sommerlichem Wetter. Die über 11 km lange Strecke führte von Rüti bis nach Tägernau. Auf Wald- und Feldwegen ging es via Jona zurück ins Zielgelände. Die Laufbegeisterten gaben nochmals ihr Bestes, um Punkte im ZKB ZüriLaufCup-Gesamtklassement zu holen.

Mit einer Laufzeit von 37.08,0 erreichte Estefanus Hailemichael aus ERI-Zürich als erster das Ziel in Rüti und steht verdient zuoberst auf dem Treppchen. Bei den Frauen konnte sich Franziska Meier aus Seuzach mit einer Zeit von 43.46,9 gegen ihre Konkurrentin durchsetzen. In der Kategorie Juniorinnen entschied Marilena Kuster aus Eschenbach SG das Rennen für sich. Cyrill Rüttimann aus Stäfa freute sich über die Siegermedaille in der Kategorie Junioren.

Das OK-Team und die zahlreichen Helferinnen und Helfern organisierten dank ihrem grossen Einsatz einen erfolgreichen Sportanlass. Nun stehen mit dem 32. Greifenseelauf sowie dem Saisonabschluss beim 40. Pfäffikersee-Lauf in Wetzikon noch zwei Läufe an, bevor die Gesamtsieger des ZKB ZüriLaufCups 2018 gekürt werden.

 

Resultate 11. Rütilauf

Männer
1. Hailemichael Estefanus, 1982, ERI-Zürich, mit 37.08,0
2. Mathys Christian, 1987, Bülach, mit 39.04,7
3. Roppo Pekka, 1983, D-Klettgau, mit 39.20,8

Frauen

1. Meier Franziska, 1991, Seuzach, mit 43.46,9
2. Fichter Nicole, 1982, Uster, mit 45.44,6
3. Battaglia-Kubli Nicole, 1987, Almens, mit 45.53,7

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Kuster Marilena, 2001, Eschenbach SG, mit 25.42,3
1. Rüttimann Cyrill, 2002, Stäfa, mit 24.24,2